Meistervorbereitung Feinwerkmechanik Teil I und II - Teilzeit

Sie sind im Feinwerkmechanikerhandwerk tätig und planen den nächsten Schritt in Richtung Karriere?
Besuchen Sie unsere Lehrgänge!

Auf einen Blick

Kosten:

Dauer:

 

  • ca. 18 Monate; ca. 850 Unterrichtsstunden
  • 2 - 3 Abende die Woche von 18:00 - 21:15 Uhr; mind. 2 Samstag im Monat

 

Lehrgangsart:

  • Teilzeit / berufsbegleitend

Teilnahmebedingungen:


Feinwerkmechanikermeister:in - eine begehrte Fachkraft

Ob als Führungskraft, Ausbilder:in, in der Qualitätssicherung oder als Betriebsleiter:in – mit dem Meisterbrief in der Hand sind Sie nicht nur individuell einsetzbar, sondern zählen vor allem zu den begehrten Fachkräften. Unsere erfahrenen Dozenten:innen bereiten Sie in unserer Meisterschule optimal auf die Prüfung und auf die zukünftigen Fach- und Führungsaufgaben als Feinwerkmechanikermeister vor.

Kursinhalt

Fachpraxis

  • Berufsspezifische Praxis, Fertigung konventionell und CNC
  • Berufsspezifische Projekte von der Kundenanfrage über die Konstruktion und Fertigung bis zur Rechnungsstellung
  • Arbeitsschutz

Fachtheorie

  • Feinwerktechnik
  • Auftragsabwuicklung
  • Betriebsführung und Betriebsorganisiation

 

Wichtiger Hinweis

Hinweis: Es ist sinnvoll, vor den Teilen I und II der Meisterprüfung, den Meistervorbereitungslehrgang Teil III (BWL, Recht, Rechnungswesen, Controlling) zu absolvieren.

 

Abschluss

Meisterprüfung Teil I + II vor der HWK Bremen

 

Zielgruppe

Gesellen der Feinwerkmechanik

 

Zugangs- & Zulassungsvoraussetzungen

laut Meisterprüfungsordnung

 

Teilnahmebedingungen/AGB

Ansprechpersonen

Kathrin Leber
Service Fachbereich Weiterbildung

Telefon 0421 222744-421
Telefax 0421 222744-495
weiterbildung@handwerkbremen.de

Kathrin Gebhardt
Service Fachbereich Weiterbildung

Telefon 0421 222744-422
Telefax 0421 222744-495
weiterbildung@handwerkbremen.de