Informationselektroniker:in

G-IT1/16
Installationsschaltungen und Schutzmaßnahmen

1 Woche, 1. Lehrjahr

Planung nach Kundenauftrag

  • Auftragsunterlagen prüfen und mit den örtlichen Gegebenheiten vergleichen
  • Leitungen nach deren Einsatzbereichen auswählen
  • Leitungswege unter Beachtung der VDE- Vorschriften und der elektromagnetischen
  • Verträglichkeit festlegen
  • Einhaltung der Bestimmungen zum Brandschutz und zu Näherungen zwischen
  • Leitungsnetzen verschiedener Spannungspegel in arbeitstypischen Anwendungen prüfen

G-IT2/16
Auswahl und Einsatz von hardware- und systemspezifischen Komponenten

1 Woche, ab 1. Lehrjahr

  • Aufbau eines Rechners
  • Aufgaben des Busses
  • Speicherarten
  • Struktur der Festplatte
  • Unterteilung der Software
  • Bios
  • Treiber
  • Betriebssysteme
  • Anwendungsprogramme
  • Externe Geräte
  • Aufsetzen des Rechners
  • Erprobung der Komponenten
  • Erprobung des Systems
  • Anschluss eines Drucker
  • Anschluss an das Internet

IT1/16
Installieren und Prüfen von Übertragungsstrecken mit Lichtwellenleiter

1 Woche, ab 2. Lehrjahr

 

 

Kunden beim Auswählen von Systemen beraten

  • Auftragsunterlagen und Kundenanforderungen prüfen und mit den örtlichen Gegebenheiten abstimmen
  • Vorgehensweise festlegen und Kostenaufwand ermitteln
  • Anlagenpläne nach Kundenanforderung erstellen
  • Lichtwellenleiterkabel konfektionieren und installieren

Sicherheitsregeln beim Bearbeiten von Glasfaserleitungen  beachten

  • Technische Regeln für die Verarbeitung von Glasfaserkabel beachten
  • Einsatzbereiche für unterschiedliche Lichtwellenleitertypen feststellen und benennen
  • Auswahlkriterien der verschiedenen Lichtwellenleiterkabeltypen anwenden
  • Lichtwellenleiterkabel fachgerecht bearbeiten
  • Stecker-Typen für Lichtwellenleiterkabel unterscheiden, auswählen und fachgerecht
  • montieren
  • Verbindungen zwischen Lichtwellenleitern (Fasern) mit einem mechanischen
  • Spleiß herstellen
  • Spleißbox montieren und Glasfaserkabel in der Spleißbox ablegen
  • Glasfaser-Verteilsysteme einrichten und Kunden  einweisen

IT2/16
Einrichten von Kommunikationsendgeräten und -anlagen

1 Woche, ab 2. Lehrjahr

  • Analoge Telefontechnik, Gabelschaltung
  • Impuls- und Mehrfrequenzwahlverfahren, Flashfunktion
  • Verbindungsvermittlung und Paketvermittlung
  • Leistungsmerkmale moderner Analognetze
  • Analoge Anschlusstechnik, TAE N und F
  • Verteiltechnik, Adernkennzeichnung
  • Digitale Netze
  • ISDN, Dienste und Leistungsmerkmale
  • Unterscheidung von Mehrgeräteanschluss und Anlagenanschluss
  • S0 Bus und dessen Aufbau
  • UP0 Anschluss
  • Merkmale und Aufbau von TK-Anlagen
  • Endgeräte, analog, digital, Systemendgeräte, Fax, AB
  • Einbindung von DECT Geräten einzeln und zellular
  • Auswahl der Geräte anhand eines Auftrages

    IT3/16

     Installieren von Systemkomponenten und Netzwerken

    1 Woche, ab 3. Lehrjahr

Kundenauftrag

  • Planung einer Netzwerkverkabelung in einem Bürogebäude

Aufgabenstellungen

  • Netzwerkverbindungen werden an verschiedenen Stationen in drei Anschlußtechniken aufgebaut

Themeninhalte

  • Aufbau der strukturierten Gebäudeverkabelung
  • Benennung der Elemente
  • Normen für die Verkabelung
  • Meßverfahren
  • Grenzwerte
  • Messung
  • Behebung von Fehlern
  • Anschluss von Geräten

   IT4/16

   Einrichten von Breitbandkommunikation und Empfangsverteilanlagen

    1 Woche, ab 3. Lehrjahr

  • Fernsehnormen, Standard, Bereiche, Bandbreiten, Bänder, Kanäle, Frequenzen
  • Windlastberechnung in Abhängigkeit der Montagehöhe
  • Erdung und Potenzialausgleich von Antennenanlagen
  • Pegelberechnung - Grundlagen - Übungen
  • Komponenten der Empfangstechnik
  • Symbole der Empfangstechnik
  • Mindest- und Höchstpegel (Rundfunk, analog TV, DVB-T2, DVB-C(2), DVB-S(2))
  • Signalbewertung (BER, MER, S/N)
  • Modulationsverfahren (AM, FM, COFDM, QAM 64, QAM 256, QPSK, 8PSK)
  • Anlagenplanungen und Montage (Angebot, Montage, Protokolle und Rechnung)
  • Qualitätssicherung mit dem Erstellen von Anlagenprotokollen (UPM 3300/3500 SPM1600HD)
  • Digitaler Rundfunk - DAB
  • IP-TV

Wann finden die Lehrgänge statt?

Ca. 8 Wochen vor Lehrgangsbeginn erhalten die Auszubildenden über ihren Ausbildungsbetrieb eine schriftliche Einladung. Dort sind alle wichtigen Informationen aufgeführt wie z. B. die benötigten Materialien/Werkzeuge.

Wo finden die Lehrgänge statt?

In dem Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen Handwerk gGmbH. Im Eingangsbereich finden Sie die Information - hier wird Ihnen der Weg zu ihrer Werkstatt gezeigt.

Ansprechperson

Stefanie Klinger
Service Fachbereich Ausbildung

Telefon 0421 222744-411
klinger.stefanie@handwerkbremen.de